VIDEO-TUTORIAL inkl. Schnittmuster – Turnbeutel nähen

… und was ihr bei der Verarbeitung von Kunstleder beachten solltet.

Hallo ihr Lieben,

endlich ist es soweit und mein Video-Tutorial zu meiner Studded Gym Bag inkl. Futter und Innentasche ist fertig. Oben drauf gibt es noch eine Skizze zu meinem Schnittmuster, mit der ihr euch ganz einfach euer eigenes Schnittmuster erstellen könnt und ich möchte euch noch ein paar Tipps für die Verarbeitung von Kunstleder geben 🙂 .

Das benötigt ihr für eure Studded Gym Bag

  • Oberstoff, z.B. Kunstleder 50cm bei einer Breite von 140cm (ich hatte meinen von Stoff&Stil – leider habe ich ihn online nicht für euch gefunden 🙁 )
  • Futterstoff, z.B. Baumwolle 50cm bei einer Breite von 140cm (ebenfalls von Stoff&Stil und leider ebenfalls online nicht gefunden 🙁 )
  • Kordel aus Baumwolle oder Nylon ca. 3.50m (Durchmesser ca. 6mm) – ich habe eine aus Nylon verwendet (von Alfatex)
  • Zwei Ösen (Durchmesser 14mm)
  • ca. 50 Nieten – 1cmx1cm (wenn ihr das gleiche Muster wie ich auf eurem Beutel haben möchtet)
  • passendes Nähgarn

Für die Verarbeitung benötigt ihr außerdem noch:

  • Stoffschere oder Rollschneider
  • eine Sicherheitsnadel, für das Einziehen der Kordel
  • Seidenpapier oder normales Papier, für euer Schnittmuster
  • Schneiderkreide oder einen Stift, mit dem ihr euren Stoff markieren könnt
  • Stoffklammern (ihr könnt auch normale Stecknadeln verwenden, allerdings hinterlassen diese Löcher in euren Kunstleder. Mehr dazu erfahrt ihr weiter unten im Beitrag)
  • Hammer, für das Anbringen der Ösen
  • Tesafilm, um ein Ausfransen der Kordel zu verhindern

So erstellt ihr das Schnittmuster für euren Turnbeutel

Da das Schnittmuster jeweils nur aus drei Rechtecken besteht, nämlich aus einem für den Oberstoff, einem für den Futterstoff und einem für die kleine Innentasche, habe ich eine Skizze angefertigt anhand derer ihr ganz einfach euer eigenes Schnittmuster erstellen könnt.

schnittmuster_turnbeutel

In meiner Skizze und den Maßen ist jeweils schon eine Nahtzugaben von 1cm enthalten.

Euer Schnittteil für den Oberstoff hat eine Höhe von 50cm und eine Breite von 40cm (inkl. 1cm Nahtzugabe). Den Tunnelzug markiert ihr, indem ihr nach 1cm unter der oberen Kante eine Linie zieht und ebenfalls nach 7cm (von der oberen Kante gemessen). Die gestrichelte Linie stellt die Mitte des Tunnelzugs dar, an welcher später der Stoff gefaltet wird. Die roten Linien bedeuten, dass ihr euren Oberstoff an den Kanten des Tunnelzugs um 1cm einschneiden müsst (die Details werden im Video-Tutorial erklärt).

Der Futterstoff hat eine Höhe von 43cm (50cm minus den Tunnelzug) und ebenfalls eine Breite von 40cm.

Die kleine Innentasche, welche hier in der Skizze nicht mit aufgeführt ist, hat eine Breite von 19,5cm und eine Höhe von 13cm (inkl. Nahtzugabe).

Da die Nahtzugabe in allen Schnittteilen schon enthalten ist, könnt ihr diese direkt zuschneiden. Am einfachsten ist es, wenn ihr sowohl den Ober- als auch den Futterstoff im Stoffbruch zuschneidet. Dafür legt ihr euren Stoff doppelt, so dass die rechten Stoffseiten innen aufeinander liegen. Die untere Kante eures Schnittmusters (dort wo Stoffbruch steht) legt ihr dann an der Kante an, an der der Stoff gefaltet ist. Steckt die Stoffteile und auch das Schnittmuster mit ein paar Klammern (oder Stecknadeln) zusammen, so dass nichts verrutschen kann während ihr das Schnittmuster auf den Stoff übertragt.

Wenn ihr alles ausgeschnitten habt, müsstet ihr drei Stoffteile vor euch liegen haben:

  • 1x euren Oberstoff (1m hoch und 40cm breit)
  • 1x euren Futterstoff (86cm hoch und 40cm breit)
  • 1x eure Innentasche (13cm hoch und 19,5cm breit)

Bevor es jetzt aber los geht, möchte ich euch noch ein paar Tipps für die Verarbeitung von Kunstleder mit auf den Weg geben 🙂 .

Turnbeutel Gym Bag

Was ihr bei der Verarbeitung von Kunstleder beachten solltet

1. Stoffklammern statt Stecknadeln

Da Kunstleder, wie Leder, ein sehr empfindliches Material ist, wird jeder Nadelstich und auch jede Stecknadel ein kleines Löchlein hinterlassen. Deshalb empfehle ich euch bei der Verarbeitung von Kunstleder, auf die herkömmliche Stecknadel beim zusammenstecken der Stoffteile zu verzichten und dafür lieber sogenannte Stoffklammer bzw. Wonderclips zu verwenden. Diese gibt es auch schon für ein paar Euro z.B. bei Amazon (ich benutze diese hier ebenfalls). Ihr werdet nach ein paar Einsätzen auch feststellen, dass sich diese nicht nur für empfindliches Material wie Leder eignen, sondern auch für viele andere Nähprojekte 🙂 .

2. Universalnadel oder Ledernadel verwenden

Bei der Verarbeitung von Kunstleder müsst ihr nicht zwingend eine Ledernadel verwenden, aber benutzt bitte auf keinen Fall eine Jerseynadel. Da, wie schon bereits eben erwähnt, jedes Loch sichtbar sein wird, benötigt ihr eine schmale, spitze Nadel. Eure normale Universalnadel ist somit auch völlig ausreichend.

3. Keine zu kleine Stichlänge verwenden

Um nicht zu viele Löcher in eurem Kunstleder zu haben, v.a. falls ihr doch mal eine Naht wieder auftrennen müsst, empfehle ich euch keine zu kleine Stichlänge zu wählen. Ich benutze hierbei oftmals eine Stichlänge von 3 oder 4mm.

4. Mit einem Obertransport näht es sich leichter

Kunstleder ist ein sehr rutschiges Material (außer es handelt sich um Kunstleder in Veloursoptik). Das Nähen fällt dadurch mit einem Obertransport wesentlich leichter. Ich habe das Glück, dass meine Pfaff bereits einen Obertransport besitzt. Viele Nähmaschinen besitzen jedoch nur einen Untertransport. Wenn ihr euch jedoch nicht extra einen Obertransport für eure Nähmaschinen zulegen möchtet, könnt ihr auch mit einem ganz einfachen Trick arbeiten. Legt einfach Back- oder Seidenpapier auf euren Stoff und näht über dieses. Nach dem Nähen könnt ihr dieses ganz einfach wieder entfernen.

5. Nur mit einem Tuch bügeln

Ihr solltet nie direkt mit eurem Bügeleisen auf Kunstleder bügeln – danach kann es nämlich sein, dass sowohl euer Bügeleisen als auch euer schöner Stoff hinüber ist – und das wäre ja wirklich schade 🙂 . Deshalb nehmt bitte immer ein Tuch dazwischen und bügelt auf niedriger bis mittlerer Hitzestufe. Bei ganz empfindlichen Material kann auch ein Föhn helfen, um kleine Fältchen zu glätten 🙂 .

Turnbeutel nähen – Video-Tutorial

So, nun aber genug mit den Tipps 🙂 . Ich wünsche euch nun viel Spaß mit meinem Video-Tutorial und hoffentlich auch beim Nachnähen 🙂 .

Wenn ihr Fragen zum Video, zum Schnittmuster oder zu etwas anderem habt, meldet euch einfach :).

 

Liebste Grüße

Eure Anja

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.