DIY Bambi Kostüm Tutorial

Bald ist es wieder soweit und es heißt „Kölle Alaf„! Nach drei Jahren in Köln habe ich mich nun auch endlich daran gewöhnt das Ganze Karneval zu nennen und nicht Fasching 😀 . Wobei ich immer noch unterscheide – hier oben heißt’s Karneval, dahoam im Süden eben Fasching. Mit einander zu vergleichen ist das sowieso nicht. Aber ein Faschingsnarr war ich eh schon immer und somit liebe ich die 5. Jahreszeit im Rheinland noch mehr 🙂 .

Bereits zum 11.11 hatte ich mir ein kleines, feines und einfaches Bambi-Kostüm gezaubert. Heute möchte ich euch zeigen, welche Materialien und welche Anleitungen mir für mein DIY Bambi Kostüm geholfen haben.

DIY Bambi Kostüm – Materialien

DIY Bambi Kostüm - Tutorial - die Materialien

Fangen wir, wie ich finde, mit dem wichtigsten Teil des Kostüms an – das Geweih. Die Standard Haarreifen in den Karnevalsläden oder im Internet haben mir überhaupt nicht gefallen. Viele davon sehen einfach viel zu „billig“ aus und sind dafür, meiner Meinung nach, völlig überteuert.

Als Inspiration für mein Geweih hat mir das YouTube Tutorial von Anais Marion gedient. Es ist zwar französisch und ich verstehe trotz 5 Jahre Schulfranzösisch kein Wort – aber es reicht vollkommen aus, wenn ihr seht was sie macht 🙂 . Meine „Hörner“ habe ich somit nach ihrem Tutorial gemacht.

Folgendes braucht ihr für euer Geweih:

  • Einen Haarreif – ich habe einen etwas breiteren genommen, da ich dadurch mehr Platz für Blumen, Blätter etc. hatte. Meiner war ein schwarzer Stoffhaarreif von Primark für 3 €
  • Fimoknete – es war das erste Mal, dass ich mit Fimo gearbeitet habe. Geht aber super easy. Meinen Fimo habe ich von Idee.DIY Bambi Kostüm - Tutorial - Fimo
  • Heißklebepistole – das war ebenfalls eine Premiere – jetzt möchte ich sie nicht mehr missen. Meine Heißklebepistole ist von Amazon und hat gerade einmal 10€ inkl. Patronen gekostet. Ihr findet sie hier*.
  • Basteldraht – habe ich ebenfalls von Idee.
  • Etwas Acrylfarbe in Braun und Schwarz – auch von Idee.DIY Bambi Kostüm - Tutorial - Acrylfarbe
  • Kunstblumen als Dekoration für euer Geweih (auch von Idee) – ich habe mir drei Blumen geholt und noch einen Ast mit Blättern. Die Blätter habe ich dafür verwendet um den kompletten Haarreif zu bedecken.
  • Braunen Filz – für eure Ohren
  • etwas Teddyfell – für das Innenleben eurer braunen Filzohren
  • Goldspray – um das Ganze noch etwas zu veredeln.DIY Bambi Kostüm - Tutorial - Goldspray

Für euren Tüllrock benötigt ihr:

  • ein Satinband – es sollte um eure Hüfte passen und noch Platz zum binden lassen – mit 1.5m – 2m macht ihr nichts falsch.
  • Tüll – ca. 10-15m

DIY Bambi Kostüm – Tutorial

Das Geweih

DIY Bambi Kostüm - Tutorial - Das Geweih

Ich habe zuerst mit den Hörner für mein Geweih begonnen und mich dabei am oben genannten YouTube Tutorial orientiert. Nachdem der Fimo ausgehärtet war habe ich die Hörner zunächst mit der braunen Acrylfarbe bemalt und am Ende in Schwarz ein paar Akzente an den oberen Spitzen gesetzt. Im Anschluss daran habe ich die Hörner mit seeehr viel Heißkleber auf meinem Haarreife befestigt.

DIY Bambi Kostüm - Tutorial - Das Geweih

Dann habe ich mir meine Ohren auf den brauen Filz gezeichnet. Eigentlich zeichnet ihr die Ohren so, wie man früher in der Schule Blätter gezeichnet hat – zumindest hat es mich daran erinnert 🙂 . Das weiße Teddyfell schneidet ihr einfach etwas kleiner zu und klebt dieses ebenfalls mit etwas Heißkleber in die Mitte eures braunen Filz. Ich habe jedes Ohr jeweils aus zwei Lagen Filz zugeschnitten. Zur Verstärkung habe ich nämlich zwischen den beiden Lagen etwas Basteldraht eingearbeitet. So haben eure Ohren einen schönen Stand und ihr könnt sie etwas zurechtbiegen.

Die Kunstblumen habe ich von den Stielen entfernt und so lange auf meinem Haarreif drapiert, bis es mir gefallen hat. Diese habe ich dann ebenfalls mit sehr viel Heißkleber befestigt. Am Ende habe ich die Blätter kreuz und quer auf dem Haarreif geklebt, so dass man nichts mehr vom ursprünglichen Haarreif erkennen konnte. Als Finish habe ich dann noch einmal mit dem Goldspray vorsichtig über das komplette Geweih gesprüht und v.a. die Spitzen der Hörner noch etwas damit veredelt.

DIY Bambi Kostüm - Tutorial - Das Geweih

Der Tüllrock

Für den Tüllrock schneidet ihr den Tüll zunächst in ca. 10-15cm breite Streifen. Ihr müsst hier nicht genau arbeiten, ich mache das immer total nach Gefühl und somit sind manche Streifen dicker und manche etwas dünner, das macht aber überhaupt nichts.

Dann legt ihr die Streifen doppelt und legt sie dann um das Satinband. Zum Knoten von Tüllrocken gibt es bereits jede Menge Tutorials wie z.B. das hier. Je enger ihr die Knoten aneinander macht desto bauschiger wird euer Tüllrock. Ich liebe ja diese bauschigen Röcke und knote dementsprechend viel 🙂 .

Ich habe bei mir vorne noch etwas weiß mit reingeknotet, da Bambi ja einen Fellbauch hat 🙂 .

DIY Bambi Kostüm - Tutorial

Unter meinem Tüllrock trage ich noch eine kurze braune Short (die man normalerweise nicht sieht – ich gehe aber gerne auf Nummer sicher 🙂 ) und eine braune Strumpfhose. Es war gar nicht so leicht eine dicke braune Strumpfhose zu finden – ich bin dann aber schließlich bei C&A fündig geworden.

Ebenso war es mit dem Oberteil – braun ist im Moment scheinbar nicht so die Renner-Farbe. Schließlich habe ich aber das süße Shirt mit den Perlen bei Zara ergattern können.

Das Make-Up

Für das Make-Up habe ich lange bei Pinterest und YouTube gesucht, bis das für mich perfekte Tutorial gefunden hatte. Eigentlich habe ich 1:1 alles genauso gemacht. Das Tutorial findet ihr hier.

Für die braunen und weißen Schattierungen habe ich aber auf Theaterschminke aus dem Karnevalsladen zurückgegriffen, da diese einfach länger hält und kräftiger ist als Highlighter oder Bronzer. Für den perfekten Augenaufschlag habe ich mir noch künstliche Wimpern aufgeklebt – hat sogar ziemlich gut auf Anhieb mal funktioniert 😀 .

DIY Bambi Kostüm - Tutorial

Und fertig ist das Bambi Kostüm 🙂 .

Es kam wirklich total gut an v.a. durch das Geweih und dabei war es wirklich einfach zu basteln und man musste auch kein Vermögen ausgeben. Im Moment grübel ich noch an meinen weiteren zwei Kostümen für Karneval – ich habe nämlich gerne an jedem Tag und in jedem Jahr etwas anderes 😀 .

Seid ihr eigentlich auch so ein Karnevals- oder Faschingsnarr oder ist das ganze nichts für euch? Und als was geht ihr in diesem Jahr?

Liebste Grüße

Eure Anja

Verlinkt bei: RUMS

*Hierbei handelt es sich um einen Partnerlink und ich erhalte eine kleine Provision, wenn ihr etwas über diesen Link kauft. 

4 Kommentare

  1. Siehst super aus! Echt ein tolles und süßes Kostüm! (Könnte glatt den Oscar fürs beste Kostümdesign kriegen…Nicht doch noch Lust bei den Sewing Oscars mitzumachen…? Hast du ja schließlich schon 2017 gemacht… 😇😆)
    Liebe Grüße, Nina

    1. Anja sagt: Antworten

      Ninaaaa!!! Danke dir <3!! Und jaaa du hast Recht!! Ich hatte es auch vor 😂🤦🏽‍♀️ Und dann wieder verschwitzt 😵 Aber geht ja noch bis Ende Januar oder 😏 liebste Grüße Anja

  2. Tanja sagt: Antworten

    Du schaust so bezaubernd aus…..

    Darf ich fragen, welche Schuhe du dazu trägst???

    1. Anja sagt: Antworten

      Hey Tanja! Dankeschön <3. klaro ich hatte braune, flache Boots dazu an mit Schnürung 🙂 liebe Grüße Anja

Schreibe einen Kommentar