Kleid VALENTINA Patternhack als Stufenkleid

Wir lieben Patternhacks! Heute zeige ich dir wie du das Boho-Kleid VALENTINA in ein locker geschnittenes Stufenkleid verwandeln kannst.

VALENTINA wird im Original Schnitt mit einer Blende verarbeitet. Im Rückenteil werden zwei Elastikfäden vernäht, die das Kleid auf Taille bringen. Das Vorderteil verläuft in einem leichten Bogen. An diesem wird eine gekräuselte Stufe angesetzt.

Hier siehst du wie VALENTINA im Originalschnitt aussieht.

Im Patternhack verpassen wir VALENTINA nun einen V-Ausschnitt, verzichten auf die zwei Elastikfäden im Rückenteil und nähen an das Vorder- und Rückenteil jeweils zwei eingekräuselte Stufen. Die Maße und Länge die ich verwendete habe, kannst du natürlich nach belieben anpassen. Zur Orientierung – ich habe eine Größe 38 genommen. Allerdings ist der Schnitt aufgrund meiner Größe von 1,81 etwas verlängert. Bedenke dies also bitte bei meinen Maßen.

Anleitung Patternhack Schnittmuster VALENTINA

Schnittmuster Kleid Valentina Patternhack

Vorderteil – Blende in V-Ausschnitt ändern

Um an dein Vorderteil einen V-Ausschnitt einzufügen kannst du einfach das Schnittteil deiner vorderen Blende an dein Vorderteil anlegen. Achte darauf, dass die Nahtzugaben von Blende und Vorderteil aufeinander liegen. Die Nahtlinien treffen aufeinander. Falls du in der vorderen Mitte eine Naht haben möchtest, dann könntest du dein Vorderteil nun 2x gegengleich so zuschneiden.

Da wir keine Naht in der vorderen Mitten haben möchten, schneiden wir das Vorderteil im Stoffbruch zu. Hierfür musst du nun noch die Nahtzugabe an der vorderen Kante deiner Blende entfernen (siehe Linie die mit X-en eingezeichnet ist).

Patternhack Schnittmuster Kleid Valentina

Vorderteil im Stoffbruch zuschneiden

Dein fertiges Schnittteil für das Vorderteil sieht nun folgendermaßen aus. Dieses schneidest du nun 1x im Stoffbruch zu.

Schnittmuster Kleid Valentina Patternhack

Rückenteil für V-Ausschnitt und Stufen vorbereiten

Auch bei deinem Rückenteil kannst du die rückwärtige Blende an die Ausschnittkante deines Rückenteils kleben. Wie beim Vorderteil liegen die Nahtzugaben aufeinander, die Nahtlinien treffen aufeinander.

Da unser Rückenteil nun zwei Stufen bekommt, müssen wir dieses kürzen. Vorneweg – anstatt den Schnitt zu zerschneiden, kannst du dein Rückenteil an deiner Schnittlinie auch einfach nach innen wegfalten.

Im Rückenteil ist die Stelle der Elastikfäden mit zwei Linien und einem Knips markiert. Am Knips trifft der Elastikfaden genau auf die Kräuselung der ersten Stufe am Vorderteil. Da wir das auch bei unserem Patternhack haben möchten kürzen wir unser Rückenteil 1cm unterhalb des Knips. Der 1cm entspricht unserer Nahtzugabe.

Anschießend misst du die Breite deines Rückenteils an dieser Stelle. Bei mir sind das 25cm.

Patternhack Boho-Kleid Valentina La Bavarese

erste Stufe aus Rockstufe Vorderteil erstellen

Nimm dir nun den unteren Teil für dein Vorderteil. Die Stufe die an dein Vorderteil gekräuselt wird. Da wir am Ende zwei Stufen haben möchten, müssen wir diese nun kürzen.

Vorneweg, du kannst die Länge deiner Stufen selbst bestimmen. Meine Maße sollen dir nur als Orientierung dienen.

Gemessen von der Stoffbruchkante, der höchsten Stellen meines Schnittteils, hat die Stufe eine Länge von 45cm. Gemessen an der Seitennaht 39cm und ist in diesem Fall ca. 10,5cm länger als die Blusenlänge von VALENTINA.

Auch hier kannst du das Schnittteil einfach wieder umklappen anstatt es zu zerschneiden.

Patternhack Boho-Kleid Valentina

Schnittteil für die erste Stufe am Rückenteil erstellen

Nun erstellen wir unser erstes neues Schnittteil. Das Rückenteil hat an der gekürzten Linie eine Breite von 25cm (bitte denke daran, dass alle Schnittteile im Stoffbruch zugeschnitten werden).

Diese 25cm nehmen wir nun mal 1,6 und erhalten somit eine Breite von 40cm. Wichtig zu wissen ist, dass ich alle Schnittteile mit 1,6 für die Kräuselung multipliziert habe. Dadurch entsteht eine schöne Kräuselung, die aber dennoch nicht zu voluminös wird. An der unteren Kanten hat unsere Stufe eine Breite von 44cm, da ich die Stufe etwas breiter hab auslaufen lassen. Dadurch bekommst du noch etwas zusätzliche Weite. Ob du das machen möchtest und wie stark ist dabei dir überlassen.

Die Länge meiner ersten Rückenteil-Stufe entspricht dabei exakt der Länge der ersten Vorderteil-Stufe also 39cm.

zweite, unterste Stufe für Vorderteil erstellen

Das Schnittteil für unsere zweite und unterste Stufe für das Vorderteil erstellen wir nun nach dem gleichen Prinzip, das wir eben für die erste Stufe des Rückenteils verwendet haben.

Unsere erste Stufe des Vorderteils hat eine Breite von 45cm. Diese nehmen wir mal 1,6 und haben dadurch unsere Breite von 72cm. Bei der Länge kannst du dich an der Originallänge von VALENTINA orientieren oder du kürzt oder verlängerst dein Kleid nach Belieben. Meine Stufe hat eine Länge von 24cm. Die Stufe habe ich ebenfalls nach unten wieder etwas verbreitert und zwar auf 75cm.

Zweite, unterste Stufe für Rückenteil erstellen

Bei der untersten Stufe für das Rückenteil gehen wir wieder nach dem gleichen Prinzip vor. Unsere erste Stufe hatte am unteren Ende eine Breite von 44cm. Diese multiplizieren wir wieder mit 1,6 und haben unsere finale Breite von 70cm. Die Länge entspricht exakt der Länge der vorderen untersten Stufe – in meinem Fall 24cm. Meine Stufe habe ich auch hier wieder nach unten um 3cm auf 73cm breit auslaufen lassen.

Und schon sind unsere Schnittteile für unser Kleid VALENTINA in der Stufenvariante erstellt. Für den V-Ausschnitt musst du dir jetzt noch einen Beleg erstellen. Idealerweise hat dieser eine Breite von 4cm. Bügel auf deinen Beleg bitte auch immer Einlage, wie z.B. H180 auf. Diese stabilisiert den Beleg und sorgt dafür, dass er sich schön auf die linke Seite deines Kleides legt. Wenn du nicht weißt, wie du dir selbst einen Beleg erstellst und den V-Ausschnitt damit verstürzt, dann findest du in DIESEM Blogbeitrag die Anleitung dazu.

Nähanleitung Boho-Kleid VALENTINA – Kurzversion für Patternhack

Die ausführliche bebilderte Nähanleitung für das Kleid VALENTINA erhältst du mit dem Schnittmuster. Hier möchte ich dir nur noch kurz in Schriftform erklären, wie du das Kleid mit dem Patternhack zusammennähst.

  1. Abnäher im Vorderteil nähen und in Richtung der vorderen Mitte bügeln.
  2. Vorderteil und Rückenteil an den Schulternähten rechts auf rechts aufeinander legen und die Schulternähte steppen. Anschließend die Nahtzugaben zusammengefasst versäubern.
  3. Vorderen und rückwärtigen Beleg ebenfalls rechts auf rechts an den Schulternähten zusammensteppen.
  4. Beleg rechts auf rechts entlang der Ausschnittkanten von Vorder- und Rückenteil legen. Schulternähte treffen aufeinander. Mit 1cm Nahtzugabe feststeppen.
  5. Anschließend die Nahtzugabe in den Rundungen mit kleinen Einschnitten einschneiden. Am V-Ausschnitt bis knapp kurz vor die Naht einschneiden.
  6. Nahtzugaben in den Beleg bügeln und knappkantig feststeppen. Ausschnitt von rechts ordentlich bügeln. Ggf. den Beleg mit einem Blindstich (Video siehe HIER) fixieren.
  7. Mit größter Stichlänge und ohne am Anfang und Ende zu Verriegeln entlang der oberen Kante der ersten Stufe des Vorderteils nähen. Abstand zur Kante 0,7cm. Wenn du möchtest kannst du auch noch eine weitere Reihe im Abstand von 1,5cm nähen. Lass die Fäden am Anfang und Ende etwas länger überstehen. Verknote jeweils die beiden Unterfäden und kräusel die Stufe auf die Breite deines Vorderteils. Verteile die Falten gleichmäßig, lege das Vorderteil und die erste Stufe des Vorderteils rechts auf rechts aufeinander und nähe sie mit 1cm Nahtzugabe zusammen. Entferne im Anschluss die Kräuselungsfäden und versäubere deine Nahtzugaben zusammengefasst.
  8. Anschließend kräuselst du die untere, zweite Stufe des Vorderteils auf die gleiche Art und Weise.
  9. Die beiden Stufen und das Rückenteil werden nun nach der gleichen Vorgehensweise gekräuselt und genäht.
  10. Seitennähte rechts auf rechts aufeinanderstecken. Alle Stufen treffen exakt aufeinander. Mit 1.5cm Nahtzugabe zusammen nähen. Anschließend Nahtzugaben versäubern.
  11. Gewünschte Ärmel nähen. Dafür zunächst die Ärmelnaht schließen und dann den Ärmel einsetzen (Video siehe HIER).
  12. Kleid und Ärmel säumen – FERTIG!

Und fertig ist dein neues Kleid VALENTINA als Stufenkleid! Eigentlich gar nicht so schwer und wirklich fix genäht. Wie gesagt – meine Maße sind alles nur Beispiele. Du kannst deine Stufen natürlich nach Belieben selbst gestalten. Wichtig ist nur, dass die Stufen jeweils die gleiche Länge haben und somit an den Seitennähten aufeinander treffen können. Wenn du mehr Weite in Kleid bringen möchtest kannst du deine Schnittteile auch mit 1.8 oder sogar 2 anstelle von 1,6 multiplizieren. Deine Kräuselung wird dann dementsprechend stärker.

Verlinke mich auf Instagram gerne auf deinen genähten La Bavarese Werken. Jeden Sonntag – am Community Sonntag – teile ich in meiner Story Eure Werke der Woche!

Ich wünsche dir nun ganz viel Spaß beim Nachnähen!

Liebste Grüße

Anja

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Shopping Cart
Scroll to Top